1. Stammtisch der Piraten in Sonneberg

Am Samstag Abend trafen sich im Restaurant „Künstlerstübchen“ zum ersten Mal die Piraten in Sonneberg zum Stammtisch. Es herrschte eine konstruktive aufgeschlossene Stimmung. Die Themen ergaben sich aus den ungezwungenen Gesprächen und reichten vom einfachen „Beschnuppern“ bis hin zu konkreten Planungen der weiteren Schritte.

Neben den bekannten Piratenthemen stand auch das Thema Opferentschädigung  dabei im Vordergrund. Konsens war, dass man auch dieses wichtige Thema weiter verfolgen und ausbauen muß. Dabei wurde festgestellt, dass es keine Unterschiede zwischen Opfern im Westen, die Entschädigung angeboten bekamen und Opfern im Osten, die noch immer um Anerkennung kämpfen, geben darf. Die Erzählung eines Schicksals in der DDR-Diktatur aus erster Hand ließ die Teilnehmer aufhorchen. Offenbar sind die Hintergründe dieser Thematik viel zu wenig bekannt.

Darüber, dass man den Bürger in seinen verantwortungsvoll getroffenen Entscheidungen bestärken solle, anstatt ihn zu sanktionieren, waren sich alle einig. Exemplarisch wurde dazu über den kostenlosen Zugang zu Fitnessstudios und Sportvereinen gesprochen, anstatt eine Steuer auf Fett zu erheben, so wie es in Dänemark geschieht.

Es wurde ebenso über parteiinterne Themen diskutiert. Die technische Benutzerfreundlichkeit vieler Angebote der Piratenpartei für Neupiraten wurde als ausbaufähig angesehen. Der kommende Bundesparteitag der Piraten in Offenbach wird freudig erwartet und diskutiert.

Man einigte sich darauf, den nächsten Stammtisch am 17.12.2011  abzuhalten. Zum Schluss wurden die Sonneberger Neupiraten noch umfangreich mit Werbemitteln der Partei zum Verteilen versorgt, bevor sich dann jeder auf den Heimweg machte.


Weitere Informationen