PIRATEN Thüringen rufen zur Teilnahme am Bürgerentscheid „Ja zur Regelschule Veilsdorf“ auf

Es ist nun bereits über ein Jahr her, dass das Landratsamt Hildburghausen beschlossen hat, die Regelschule Veilsdorf zu schließen. Schon kurz nach dem Beschluss haben sich die PIRATEN für den Erhalt des Schulstandortes ausgesprochen.

Zwischenzeitlich ist viel geschehen und durch den dauerhaften und intensiven Einsatz vieler betroffener Eltern, Lehrer und Bürger der Elterninitiative wurde die Unterschriftensammlung zum Erhalt der Schule ein großer Erfolg. Anfang November stellte der Kreistag die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens fest, das nun am kommenden Sonntag, dem 12.1.2014, stattfindet.

Peter Städter, bildungspolitischer Ansprechpartner der PIRATEN Thüringen, zu den Problemen, die aus der Schließung erwachsen: »Der für eine erfolgreiche Schulausbildung notwendige enge Kontakt zwischen Eltern und Schule wird mit wachsenden Entfernungen schwieriger. Auch wirken sich längere Schülertransporte negativ auf das Leistungsvermögen der Schüler aus. Kleine Schulen bieten die Chance, individueller und direkter auf die Kinder einzugehen. Je größer eine Schule ist, um so anonymer wird sie.«

Bernd Schreiner, Vorsitzender der PIRATEN Thüringen und Einwohner des Landkreises Hildburghausen, der sich bereits im Bundestagswahlkampf für den Erhalt der Regelschule eingesetzt hat: »Wir PIRATEN rufen alle wahlberechtigten Bürger auf, sich an der Abstimmung zu beteiligen. Der Bürgerentscheid ist eine Möglichkeit, direkt auf diese Entscheidung Einfluss zu nehmen. Auch darf die Bildung nicht zu einer Kostenfrage degradiert werden. Stimmen Sie für den Erhalt der Regelschule Veilsdorf!«

(1) http://www.piraten-thueringen.de/2013/02/piraten-thuringen-fordern-uberprufung-der-schliesung-der-regelschule-veilsdorf/
(2) http://ei-veilsdorf.de.vu/
(3) http://wk197.de/?s=veilsdorf


Weitere Informationen