Andreas Jacob – Gerechtigkeit ist keine Phrase

Andreas Jacob – Gerechtigkeit ist keine Phrase

Warum Politik? Weil angeblich systemrelevante Banken mit Milliarden Euro gerettet werden, während unsere Kindergärten und Schulen zerbröckeln. Sich das Pflegepersonal in Altersheimen und Krankenhäusern in die Invalidität schuftet, während unsere Regierung Spekulanten einfacher an unsere gemeinsam erwirtschafteten Steuergelder lassen möchte.

Weil es beschämend ist, dass sich Parteien, die„christlich“, „sozial“ oder „freiheitlich“ im Namen tragen, nicht mehr an ihren eigenen Werten orientieren. Kleine und mittelständische Unternehmen, die den größten Anteil an Arbeitsplätzen schaffen und dafür mit Bürokratie, Formularen, Zertifikaten und Prüfungen überzogen werden. Während große Konzerne eine Heerschar von Anwälten, Beratern und Lobbyisten beschäftigen um den nächsten Steuerspartrick zu suchen.

Weil ich es abartig finde, dass Menschen vor Ämtern einen „Datenstriptease“ hinlegen müssen, während Politiker ihre Nebeneinkünfte ungestraft verschleiern dürfen, obwohl das Volk ihr Arbeitgeber ist.

Weil ich „alternativlose“ Entscheidungen leid bin!

 

Auszug aus unserer Wahlkampfzeitschrift Kompass „Geheimsache Freistaat?“. Die vollständige Ausgabe finden Sie hier.


Weitere Informationen

Andreas Jacob

Andreas Jacob

Kontakt

Beisitzer im Landesvorstand

Termine

29. Juni 2017