Geht wählen, liebe Thüringer!

Bild: Bernd Schreiner

Liebe Thüringer,

in den vergangenen Jahren haben wir Piraten viel Vorarbeit geleistet um bei den nun anstehenden Landtagwahlen teilzunehmen. Wir haben ein gutes Programm erarbeitet und beschlossen um die Entwicklung von Thüringen zu gestalten. Dabei steht immer der Mensch im Vordergrund und seine Teilhabe am politischen Prozess:

Bei der fehlgeleiteten Energiewende, die Schneisen in den Thüringer Wald schlägt oder kurzsichtig Pumpspeicherwerke fordert;
beim wichtigen Thema der Bildung, wo die Antworten der alten Parteien Schulschliessung und Einstellungsstopp für Lehrer sind;
bei der Entwicklung des ländlichen Raumes, wo durch Ärztemangel, Ladensterben und mangehaften öffentlichen Nahverkehr die Abwanderung weiter gefördert wird.

Wir Piraten wollen da nicht mehr zusehen!

Wir möchten unsere Ideen in den Landtag einbringen, diskutieren und die beste Lösung gemeinsam umsetzen. All das natürlich transparent, für alle nachvollziehbar und offen für Ihre Ideen und Wünsche.

Wir bitten Sie um Mut, Mut Ihre Stimme nicht wieder den alten Parteien zu geben. Jahrelang empören wir uns über diesen und jenen Skandal der Regierungsparteien, Sie können dem mit Ihrer Stimme ein Ende setzen. Gemeinsam können wir die Veränderung sein.

Wir Piraten benötigen 56.000 Stimmen damit wir als Fraktion im Landtag für Thüringen, für Sie arbeiten können. Wir können nicht alles verändern, wir werden sicher keine Regierung stellen, aber wir werden den politischen Betrieb für die Menschen öffnen.

Wer meint, es käme nicht auf seine Stimme an, der irrt.
Denn mit 43,8% Nichtwählern haben zur letzten Landtagswahl knapp 840.000 Menschen so gedacht.
Das sind etwa soviele wie CDU, SPD und LINKE zusammen an Stimmen bekommen haben.
Nutzen Sie diesmal dieses enorme Potential. Stimmen Sie mit ihrer Landesstimme (Zweitstimme) für uns Piraten und eine transparentere Politik mit Beteiligungsmöglichkeiten auch nach der Wahl.

Bitte gehen Sie am Sonntag wählen!

Der Landesvorstand der Piraten Thüringen und die Landtagskandidaten

Diplom-Informatiker Alexandra Bernhardt, (Spitzenkandidatin)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Schreiner, Architekt, Landesvorsitzender, Listenplatz 2
Dipl.-Ing. Andreas Kaßbohm, Leiter Breitbandkompetenzzentrum Thüringen (Stellv. Landesvorsitzender)

Peter Städter, Regelschullehrer, Stadtrat in Erfurt, Kreisvorsitzender Piraten Erfurt (Listenplatz 3)
Diplom-Informatiker Manfred Schubert, Software-Entwickler (Listenplatz 4)

Dipl. sc. pol. (Univ.) Michael Kurt Bahr, Erwachsenenbildung, (Listenplatz 5, Landesschatzmeister)
Klaus Sommerfeld, Staatlich geprüfter Techniker (Listenplatz 6)
Andreas Jacob, (Listenplatz 7, Mitglied des Landesvorstandes)
Christian Fischer, SAP Basis-/Systemadministrator, ( (Listenplatz 8)
Jens-Uwe Scharke, Zahnarzt (Listenplatz 9)
Michael Gruner, Kaufmann für Bürokommunikation (Listenplatz 10)
Florian Böhm, Lokführer, (Listenplatz 11)
Thomas Hupel, Teilezurichter (Direktkandidat Arnstadt)

Georg Müller, Student, Generalsekretär
Felix Kalbe, Student der Theologie, Beisitzer
Jan Hacke, Elektroinstallateur, Beisitzer


Weitere Informationen

Termine

26. März 2017
  • Bundesparteitag 2017.1

    25. März 2017 - 26. März 2017
    Heinrich Heine Gesamtschule Düsseldorf

    An diesem Parteitag dreht sich alles um unser Programm. Außerdem stimmen wir darüber ab, ob wir zur Bundestagswahl mit einem Spitzenkandidaten, einem Duo oder einem Trio antreten und welche der Spitzenkandidaten es sein werden.
    https://www.piratenpartei.de/2017/02/07/einladung-zum-bundesparteitag-2017-1/

    Die vorläufige Tagesordnung

    TOP 1 Eröffnung und Begrüßung durch den Bundesvorstand
    TOP 2 Wahl der Versammlungsämter
    TOP 3 Beschluss über Geschäftsordnung
    TOP 4 Beschluss der Tagesordnung
    TOP 5 Satzungsänderungsanträge
    TOP 6 Programmanträge und Positionspapiere
    TOP 6.1 Grundsatzprogrammanträge
    TOP 6.2 Wahlprogrammanträge
    TOP 6.3 Positionspapiere
    TOP 7 Bestimmung des oder der Spitzenkandidaten
    TOP 8 Sonstige Anträge
    TOP 9 Schließung der Versammlung und Abbau

    https://www.facebook.com/events/673816506157292/

    Weitere Details anzeigen

13. April 2017
  • Aufstellungsversammlung des Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 des Wahlkreises 196

    13. April 2017 @ 18:00 - 20:00
    Grünes Tor “Zum Hopfengarten“, Weidebrunner Gasse 12 (in 98574 Schmalkalden)

    Vorläufige Tagesordnung

    TOP 1: Eröffnung durch den amtierenden Vorstand des KV Schmalkalden-Meiningen
    TOP 2: Wahl der Versammlungsämter, Zulassung von Presse, Gästen, Ton- und Bildaufzeichnungen sowie Gastreden
    TOP 3: Beschluss der Tages- und Geschäftsordnung, Formalien
    TOP 4: Bericht des Vorstandes des Kreisverbandes Schmalkalden-Meiningen
    TOP 5: Planungen zur Bundestagswahl (Inhaltliche Schwerpunkte und Wahlkampf)
    TOP 6: Vorstellung der Direktkandidaten für den WK 196 zur Bundestagswahl 2017
    TOP 7: Wahl des Direktkandidaten
    TOP 8: Schlussworte des Vorstandes und des Direktkandidaten

    Akkreditiert wird jedes Mitglied, das im Land Thüringen am Tag der Aufstellungsversammlung das aktive Wahlrecht zum Deutschen Bundestag und im 196: Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg seinen Hauptwohnsitz hat.

    Insbesondere bedeutet dies,

    dass die Person die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen muss,

    am Wahltag volljährig sein muss,

    in der Vergangenheit einmal mindestens 3 Monate in der Bundesrepublik gewohnt haben muss,

    seinen aktuellen Wohnsitz im Land Thüringen im Wahlkreis 196: Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg (oder, falls er keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, seinen letzten Wohnsitz) haben muss

    nicht Mitglied einer anderen Partei als der Piratenpartei sein darf

    nicht wegen Richterspruchs das Wahlrecht aberkannt bekommen haben darf

    nicht einen Betreuer für alle seine Angelegenheiten bestellt bekommen haben darf

    nicht in dauernder strafrechtlich-psychatrischer Unterbringung ist

    Wenn Du Amt für Liste kandidieren möchtest, so sende bitte eine E-Mail ein vorstand@piraten-thueringen.de

    Hinweis: Auf der Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2017 sind nur solche Parteimitglieder wahlberechtigt, die zum Zeitpunkt der Aufstellungsversammlung auch bei der Bundestagswahl selbst wahlberechtigt wären.

    Häufige Missverständnisse: Vollkommen unerheblich ist, ob die Person Ihre Mitgliedsbeiträge bezahlt hat, Mitglied in der Gebietsgliederung ist, Ordnungsmaßnahmen gegen das Mitglied verhängt wurden oder andere, nicht explizit oben aufgeführten Gründe.

    Falls Du noch Anregungen für die Tagesordnung hast, wende Dich bitte an uns.

    Weitere Details anzeigen

22. April 2017