Fackeln zum 9. November

An der von CDU und AfD veranstalteten „Lichtermeer“ Demonstration in Erfurt am Abend des neunten November üben der scheidende Vorsitzende Bernd Schreiner und sein am Wochenende neu gewählter Nachfolger im Amt, Sebastian Beitlich, scharfe Kritik an der Noch-Regierungspartei CDU:

»Durch den gemeinsamen Fackelmarsch der CDU Thüringen und der NPD am 9. November in Erfurt überschritt die CDU die Grenze der Geschmacklosigkeit. Die CDU tritt damit demokratische Grundsätze mit Füßen und instrumentalisiert und beschädigt das Andenken des wichtigen Gedenktags 9. November aus purem Machtkalkül schwer. Dies wird über Jahre ihr öffentliches Bild beschädigen. Zu recht!« so Bernd Schreiner zu der #r2g Gegendemo.

Sebastian Beitlich, neu gewählter Vorsitzender der PiratenPartei Thüringen und Nachfolger Schreiners fügt hinzu:

»Als Jugendlicher der den Mauerfall erlebt hat, ist es für mich grotesk zu sehen, dass die CDU den Schulterschluss mit AfD und NPD sucht, um gegen einen demokratischen Prozess zu demonstrieren. Eben auch für freie Wahlen sind die Menschen ’89 auf die Straße gegangen. Selbst Mitglieder des Bundestages wie Tankred Schipanski unterstützten die Demonstration im Vorfeld und sind, wie sein Tweet zeigt, unter den Teilnehmern. Es ist eine Schande für die Thüringer CDU und insbesondere auch für den Bundesverband der CDU an diesem doppelt geschichtsträchtigen Tag mit Fackeln und Kerzen ihr Verständnis von Demokratie gemeinsam mit AfD und NPD zur Schau zu tragen.«

Quelle Twitter: https://twitter.com/TSchipanski/status/531484451025715200


Kommentare

Ein Kommentar zu Fackeln zum 9. November

  1. zarathustra schrieb am

    moin

    es ist beschissen, wenn sich wessis über die ddr äussern.
    nur wer weiss, wer selbst in der ddr gelebt hat, hat ahnung und kompetenz.
    es täte gut, die nichtwissenden würden ihre grosse schnauze halten.

    thü hat gewählt.
    niemanden als den thü hat das zu kommentieren.
    es ist eure entscheidung – wer sich von ausserhalb einmischt, soll doch bitte gefälligst sein maul halten.

    das wahlergebnis – alle staatsgewalt geht vom volke aus und wird… – von thü ist zu akzeptieren.
    thü hat landtag gewählt – es ist sache der thü.

    der aussage des lv niedersachsen widerspreche ich.
    fackelaufmärsche erinnern an jenen tag, an dem diese drecksäue triumphierten.
    nicht nur, wer beim fackelschein, seinen eid auf das grundgesetzt leistet, ist demokrat.

    laut grundgesetz darf mensch auch ohne demokrat sein – zb als polizitin…

    was thü angeht ist sache der thü.

    laut aussage der piraten lv niedersachsen , bin ich kein demokrat, weil ichnicht beim fackelschein geschworen habe.

    ich bin pazifist.
    wehrdienstverweigerer.
    dass ich mich aufs grundgesetz verpflichtet habe, mag dem lv niedersachsen lachhaft sein.
    es ist seine entscheidung..

    „demokrat ist nur, wer an einer öffentlichen vereidigung teilnimmt“

    dieser aussage widerspreche ich..
    mensch kann auch demokrat sein, ohne bundeswehrsoldat gewesen zu sein.

    nun bin ich laut lv niedersachsen kein demokrat, und weigere mich, den thü was vorzuschreiben.

    mir selbst wäre es lieber, die bw würde ihre rekruten ohne fackelschein auf das GG verpflichten.

    ersteres ist sache der gewerkschaft der bw.

    ich widerspreche …

    zarathustra

Es können keine neuen Kommentare mehr eingegeben werden.

Weitere Informationen

Termine

25. März 2017
  • Bundesparteitag 2017.1

    25. März 2017 - 26. März 2017
    Heinrich Heine Gesamtschule Düsseldorf

    An diesem Parteitag dreht sich alles um unser Programm. Außerdem stimmen wir darüber ab, ob wir zur Bundestagswahl mit einem Spitzenkandidaten, einem Duo oder einem Trio antreten und welche der Spitzenkandidaten es sein werden.
    https://www.piratenpartei.de/2017/02/07/einladung-zum-bundesparteitag-2017-1/

    Die vorläufige Tagesordnung

    TOP 1 Eröffnung und Begrüßung durch den Bundesvorstand
    TOP 2 Wahl der Versammlungsämter
    TOP 3 Beschluss über Geschäftsordnung
    TOP 4 Beschluss der Tagesordnung
    TOP 5 Satzungsänderungsanträge
    TOP 6 Programmanträge und Positionspapiere
    TOP 6.1 Grundsatzprogrammanträge
    TOP 6.2 Wahlprogrammanträge
    TOP 6.3 Positionspapiere
    TOP 7 Bestimmung des oder der Spitzenkandidaten
    TOP 8 Sonstige Anträge
    TOP 9 Schließung der Versammlung und Abbau

    https://www.facebook.com/events/673816506157292/

    Weitere Details anzeigen

26. März 2017
  • Bundesparteitag 2017.1

    25. März 2017 - 26. März 2017
    Heinrich Heine Gesamtschule Düsseldorf

    An diesem Parteitag dreht sich alles um unser Programm. Außerdem stimmen wir darüber ab, ob wir zur Bundestagswahl mit einem Spitzenkandidaten, einem Duo oder einem Trio antreten und welche der Spitzenkandidaten es sein werden.
    https://www.piratenpartei.de/2017/02/07/einladung-zum-bundesparteitag-2017-1/

    Die vorläufige Tagesordnung

    TOP 1 Eröffnung und Begrüßung durch den Bundesvorstand
    TOP 2 Wahl der Versammlungsämter
    TOP 3 Beschluss über Geschäftsordnung
    TOP 4 Beschluss der Tagesordnung
    TOP 5 Satzungsänderungsanträge
    TOP 6 Programmanträge und Positionspapiere
    TOP 6.1 Grundsatzprogrammanträge
    TOP 6.2 Wahlprogrammanträge
    TOP 6.3 Positionspapiere
    TOP 7 Bestimmung des oder der Spitzenkandidaten
    TOP 8 Sonstige Anträge
    TOP 9 Schließung der Versammlung und Abbau

    https://www.facebook.com/events/673816506157292/

    Weitere Details anzeigen

13. April 2017
  • Aufstellungsversammlung des Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 des Wahlkreises 196

    13. April 2017 @ 18:00 - 20:00
    Grünes Tor “Zum Hopfengarten“, Weidebrunner Gasse 12 (in 98574 Schmalkalden)

    Vorläufige Tagesordnung

    TOP 1: Eröffnung durch den amtierenden Vorstand des KV Schmalkalden-Meiningen
    TOP 2: Wahl der Versammlungsämter, Zulassung von Presse, Gästen, Ton- und Bildaufzeichnungen sowie Gastreden
    TOP 3: Beschluss der Tages- und Geschäftsordnung, Formalien
    TOP 4: Bericht des Vorstandes des Kreisverbandes Schmalkalden-Meiningen
    TOP 5: Planungen zur Bundestagswahl (Inhaltliche Schwerpunkte und Wahlkampf)
    TOP 6: Vorstellung der Direktkandidaten für den WK 196 zur Bundestagswahl 2017
    TOP 7: Wahl des Direktkandidaten
    TOP 8: Schlussworte des Vorstandes und des Direktkandidaten

    Akkreditiert wird jedes Mitglied, das im Land Thüringen am Tag der Aufstellungsversammlung das aktive Wahlrecht zum Deutschen Bundestag und im 196: Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg seinen Hauptwohnsitz hat.

    Insbesondere bedeutet dies,

    dass die Person die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen muss,

    am Wahltag volljährig sein muss,

    in der Vergangenheit einmal mindestens 3 Monate in der Bundesrepublik gewohnt haben muss,

    seinen aktuellen Wohnsitz im Land Thüringen im Wahlkreis 196: Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg (oder, falls er keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, seinen letzten Wohnsitz) haben muss

    nicht Mitglied einer anderen Partei als der Piratenpartei sein darf

    nicht wegen Richterspruchs das Wahlrecht aberkannt bekommen haben darf

    nicht einen Betreuer für alle seine Angelegenheiten bestellt bekommen haben darf

    nicht in dauernder strafrechtlich-psychatrischer Unterbringung ist

    Wenn Du Amt für Liste kandidieren möchtest, so sende bitte eine E-Mail ein vorstand@piraten-thueringen.de

    Hinweis: Auf der Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2017 sind nur solche Parteimitglieder wahlberechtigt, die zum Zeitpunkt der Aufstellungsversammlung auch bei der Bundestagswahl selbst wahlberechtigt wären.

    Häufige Missverständnisse: Vollkommen unerheblich ist, ob die Person Ihre Mitgliedsbeiträge bezahlt hat, Mitglied in der Gebietsgliederung ist, Ordnungsmaßnahmen gegen das Mitglied verhängt wurden oder andere, nicht explizit oben aufgeführten Gründe.

    Falls Du noch Anregungen für die Tagesordnung hast, wende Dich bitte an uns.

    Weitere Details anzeigen

22. April 2017