Programmparteitag der Piratenpartei: Für ein modernes und menschliches Thüringen

Die Piratenpartei Thüringen lädt für das kommende Wochenende zum ersten
Landesparteitag des Jahres 2016 ein. Der Parteitag ist der
Programmentwicklung gewidmet.
Ziel ist, das Landesprogramm der Piratenpartei Thüringen zu erweitern, um
wichtigen Themen und aktuellen Entwicklungen Rechnung zu tragen und die
Politik unseres Landes aktiv mitzugestalten.

Ergänzend ist es gelungen, bedeutende Persönlichkeiten des politischen
Lebens für Redebeiträge am ersten Tag des Landesparteitags zu gewinnen:
Stephan Kramer, Präsident des Amtes für Verfassungsschutz Thüringen, wird
über den NSU-Prozess und die Auswirkungen des Umbaus des Thüringer
Verfassungsschutzes sprechen. Letzteres entspricht einer Forderung der
Thüringer PIRATEN aus dem Jahr 2013.
Matthias Hey, Vorsitzender des SPD-Fraktion im Thüringer Landtag,
informiert über die geplante Gebietsreform und Katrin Christ-Eisenwinder,
Thüringer Gleichstellungsbeauftragte, über die Teilhabegesetzgebung.

Außerdem wird u. a. Stefan Körner, Vorsitzender der Piratenpartei
Deutschland, einen Überblick über die Beschlüsse des letzten
Bundesparteitags in Lampertheim geben.
Dieser Teil der Tagesordnung wird durch eine Diskussionsrunde zu den Themen
Gebietsreform, Flüchtlinge und Kommunalpolitik abgerundet, die der
parteiinternen Meinungsbildung dient.

Der Landesparteitag beginnt am Samstag, den 9. April um 12.00 Uhr und endet
voraussichtlich am Sonntag, den 10. April gegen 18.00 Uhr [1]
Veranstaltungsort ist die Alte Parteischule [2],
Werner-Seelenbinder-Straße 14, 99096 Erfurt.
Vertreter von Presse und Medien sind herzlich eingeladen.

Quellen:
[1] http://wiki.piraten-thueringen.de/TH:Landesparteitag_2016.1/Tagesordnung
[2] http://www.alte-parteischule.de/


Kommentare

Ein Kommentar zu Programmparteitag der Piratenpartei: Für ein modernes und menschliches Thüringen

  1. zarathustra schrieb am

    moin

    der körner sollte mal die letzten (nicht-)wahlergebnisse erklären!

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen