Status quo – Unbefriedigend!

Wer seit Bekanntwerden der geheimen Akten von Kali+Salz das Agieren der politischen Akteure verfolgt hat, kann sich vermutlich kaum des Eindrucks erwehren, eine aufgescheuchte Gruppe wilder Gänse zu beobachten. Nach der ersten Veröffentlichung der K+S Geheimakten versuchte die Regierungskoalition durch Ignoranz und auch Verschleierung eine weitere Bekanntmachung zu verhindern. Aber dies war bereits zu spät, längst hatte Presse, Opposition und die Öffentlichkeit verstanden wie weitreichend diese ...
Weiterlesen

 

Merkelphone lässt aufhorchen

Nachdem Kanzleramtschef Ronald Pofalla im Sommer die NSA-Affäre für beendet erklärt hat, ist vor einigen Tagen ans Licht gekommen, dass auch das Telefon der Kanzlerin abgehört wurde. Irmgard Schwenteck, Schatzmeisterin der PIRATEN Thüringen, meint dazu: »Die politischen Parteien überbieten sich im Moment mit Forderungen und klugen Vorschlägen. Leider haben all die Parteien, die sich jetzt öffentlich empören, in ihren eigenen Regierungsjahren nichts gegen das massenhafte Überwachen der Bürger...
Weiterlesen

 

Wirtschaftwoche erfindet Finanzskandal der Piratenpartei

Aus gegebenen Anlass hat sich Irmgard Schwenteck, Schatzmeisterin der PIRATEN Thüringen, zum kürzlich veröffentlichten Artikel der Wirtschaftswoche, der einen ”Finanzskandal“ der Piratenpartei beschreibt, auf ihrem Blog [1] geäußert.
 
Mal wieder am Abgrund
Autor: Irmgard ❢ 28. August 2012 (mehr …)

 

Vielen Dank CCC!

Kommentar: Der Chaos Computer Club ist eine respektierte Institution, nicht nur bei uns, sondern weltweit. Nicht nur im Computerumfeld, sondern, –und das muss deutlich hervorgehoben werden–, auf dem Gebiet der Verteidigung unserer Bürgerrechte. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass der CCC mit so einer Geschichte an die Öffentlichkeit geht, wenn sie sich nicht zu 100% sicher sind. Was ist gerade los? Ich fühle mich Jahre zurückversetzt. Leute bekommen in die Wohnung eine Wanze instal...
Weiterlesen

 

Freylich dumm!

Die Aktion "Piratengedanken" ermöglicht es jedem Pirat seine Gedanken zu einem Thema seiner Wahl zu veröffentlichen. Diese Ausführungen sind keine Aussagen der Piratenpartei oder der PIRATEN Thüringen. Es handelt sich lediglich um Einzelmeinungen von Mitgliedern. (mehr …)

 

Ein neuer Zeitgeist bringt viel Wind ins Piratensegel

Kommentar: Der Spitzenkandidat der Berliner Piraten, Andreas Baum, äußert sich zu den Angriffen aus anderen politischen Lagern. Nachdem die Kandidatin der Grünen, Renate Kühnast, öffentlich mutmaßte, dass die Piratenpartei wohl noch zu resozialisieren sei, lehnte sich Klaus Wowereit besonders weit aus dem geöffneten Fenster, indem er die Wahlprinzipien der Piraten verfälscht darstellte, um öffentlich seiner Angst, vor weiterem Stimmenverlust Ausdruck zu verleihen. (mehr …)

 

Lust statt Frust: PIRATEN

Kommentar: Die Piratenpartei steht in Berlin kurz vor dem Einzug in das Landesparlament. Aktuelle Umfragen gehen von 5,5 - 6,5 Prozent aus, womit man deutlich vor der FDP liegt. Ein Blick in die heiße Phase des Wahlkampfes und somit die Frage: Was ist es, das die PIRATEN so erfolgreich macht? Sie wirken frisch und interessant, die 12.000 Plakate der PIRATEN. Keine Politikerporträts auf Hochglanz getrimmt, dafür neue Themen und Gesichter "normaler Menschen", die immer mehr Berliner anzus...
Weiterlesen

 

Kommentar: Das ist Thüringen

Das ist Thüringen: Tradition hat Zukunft!  Ausgaben verringern ist freilich ein richtiger Schritt, Schulden abzubauen und den Haushalt in den Griff zu bekommen. Dennoch retten wir mit Steuergeldschulden Banken und zahlen Boni an deren Chefs. Aber wie heißt es so schön: "Wir retten den Euro". Da bleibt freilich kein Geld mehr für unsere Thüringer Kommunen übrig, die sich laut aktuellem Entwurf, 2012 mit 25% weniger Schlüsselzuweisungen begnügen dürfen. Weimar soll 5,8 Millionen Euro weniger be...
Weiterlesen

 

50 Jahre später

Die geografische Spaltung ist überwunden, virtuelle Spaltung wird gerade aufgebaut. Einhergehend mit einer Neuinstallation eines Überwachungsinstrumentarium der Bürger hin zu einer totalen und totalitären, globalen Überwachungsgesellschaft. Wir stehen für die Informationelle Selbstbestimmung, den freien Zugang zu Wissen und Kultur und die Wahrung der Privatsphäre als die Grundpfeiler der zukünftigen Informationsgesellschaft. Nur auf ihrer Basis kann eine demokratische, sozial gerechte, freihe...
Weiterlesen

 

Indexseiten: Inhaltsfuß

Weitere Informationen

Termine

Keine Einträge vom 27. Juli 2017 bis zum 27. August 2017.