Artikel

10 Jahre PIRATEN Erfurt

Heute vor 10 Jahren…

…gründete sich der Kreisverband der Piraten Erfurt. An einem eisigen Januartag, dem 23.01.2010, trafen sich im Mac Kinelly Pub in der Johannisstraße 39 (heute Patrick‘s Irish Pub) 17 Männer und Frauen, die etwas in Erfurt bewegen wollten. „Piraten waren damals bereits auf allen Ebenen vertreten, und wir wollten auch vor Ort mit dabei sein. Wir wollten reingucken in den Politikbetrieb, und auch selber mitbestimmen,“ erinnert sich einer der 17 Gründungspiraten und späterer Vorsitzender des Kreisverbands Falko Windisch.

Innerhalb einer Stunde war alles erledigt – der Verband gegründet, der Vorstand bestimmt und das zukünftige Logo festgelegt. Erster Vorsitzender des KV Erfurt wurde Andre Bernhard, Peter Städter wurde sein Stellvertreter. Ebenso im Vorstand vertreten waren: Alexandra Bernhardt als Generalsekretärin, Alexander Wehle als Schatzmeister und Michael Hoyer als politischer Geschäftsführer. „Wir waren sehr froh darüber, dass es nun einen Kreisverband in Erfurt gibt und Leute, die sich engagieren wollen. Stundenlang haben wir an dem Abend noch über Politik geredet, was anders laufen könnte, vielleicht sogar sollte in der Erfurter Stadtpolitik,“ sagt Falko Windisch, aktueller Schatzmeister des Kreisverbands.

Nun hieß es, getreu dem Motto der Erfurter Piraten „Segel zu setzen“ und den neuen Kreisverband bekannt zu machen. Das gelang mit regelmäßigen Infoständen auf dem Anger und Stammtischen, zu denen immer mehr Interessierte kamen. Und auch mit Demoaufrufen (ACTA), Stadtratspetitionen (anti-TTIP), der erfolgreichen Unterstützung des Volksbegehrens für eine bessere Familienpolitik in Thüringen und mit einem Eltern-LAN-Abend in den Räumen von Radio F.R.E.I. Bei z. B. „Counter Strike“ und „Trackmania Forever“ konnten interessierte Eltern das Videospiel-Hobby ihrer Kinder besser verstehen lernen. 2014 und 2019 wählten die Erfurter Bürgerinnen und Bürger den Piraten-Kandidaten Peter Städter in den Erfurter Stadtrat.

„Rückblickend kann man sagen, dass wir in dieser Zeit viel gelernt haben. Darüber wie Politik funktioniert, aber auch wie sie nicht funktioniert. Dass es zum Beispiel so große Widerstände gibt, hätte ich zu Anfang nicht geglaubt,“ erklärt Falko Windisch. Dennoch, so sagt er, würde er den Kreisverband Erfurt auch heute nochmal gründen. „Genau wie es die Piraten vor 10 Jahren gebraucht hat, so braucht es sie auch heute. Vielleicht heute sogar mehr denn je!“

Da es sich bei kühlen Temperaturen schlecht feiern lässt, verlegen die Piraten Erfurt die Geburtstagsfeier in den Sommer. Termin und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben.