Gericht setzt falsches Signal – Wirtschaftsinteressen vor Umweltschutz

Das Verwaltungsgericht in Kassel stoppte vor kurzem einen Eilantrag der Gemeinde Gerstungen (Wartburgkreis), der Bürgerinitiative "Für ein lebenswertes Werratal" und des Thüringer Verbandes für Angeln und Naturschutz, der sich gegen die Einleitung von Salzwasser in den Boden aussprach. Die Kammer begründete die Abweisung des Eilantrags mit einer Interessenabwägung [1] Die PIRATEN Thüringen sehen darin ein falsches Signal für Umwelt und Natur.
 
Seit vielen Jahrzehnten werden die...
Weiterlesen

 

Bürgerinitiative und PIRATEN Thüringen machen gegen Fracking mobil

Umweltminister Altmaier will Studie abwarten und Problem aussitzen Am Dienstag, den 31.07.2012 besuchte Bundesumweltminister Peter Altmaier Wenigenlupnitz in Thüringen. Die Bürgerinitiativen gegen Fracking nahmen das zum Anlass, um Peter Altmeier einen offenen Brief zu überreichen. Die PIRATEN Thüringen waren auch unter den Demonstranten und nutzten die Gelegenheit, um mit Peter Altmaier zu sprechen. (mehr …)

 

PIRATEN Thüringen fordern Altmaier zum Handeln auf

Anlässlich des angekündigten Besuchs von Bundesumweltminister Peter Altmaier in Thüringen fordern die PIRATEN Thüringen eine grundsätzliche Richtungsänderung in der deutschen Energiepolitik. »Wir müssen realistisch sein: Gegen den Willen der Bevölkerung ist eine Einlagerung von CO2 im Boden nicht durchzusetzen«, so wird Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) durch die Stuttgarter Zeitung zitiert [1]. Die PIRATEN Thüringen stellen sich die Frage, weshalb er dann selbst am 7. Juli 2011 bei d...
Weiterlesen

 

Thüringer Landtag lehnt Fracking ab – positives Zeichen für die Umwelt

»Auch wenn man weitere Forderungen an die Entscheidung des Landtages stellen könnte, ist das klare Bekenntnis des Landtages gegen Gasgewinnungen durch Fracking ein erster Schritt in die richtige Richtung, um uns von der fossilen Abhängigkeit zu lösen«, so Bernd Schreiner, Umweltpirat und Energieexperte. (mehr …)

 

PIRATEN Thüringen begrüßen die Entscheidung zur Saatgutrichtlinie

Manchmal benötigt selbst das Selbstverständliche erst die Entscheidung eines Gerichtes, um in der Welt von Großkonzernen und Schreibtischtätern wieder auf den Boden der Realität zurück zu finden. (mehr …)

 

PIRATEN Thüringen fordern Verzicht auf zweifelhafte 380kV-Trasse

Energiewende nicht auf Kosten der Natur  Nachdem die Gegner der umstrittenen 380kV-Trasse durch den Thüringer Wald am letzten Donnerstag vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig mit ihrem Antrag auf einen Baustopp gescheitert sind [1], stellt sich erneut die Frage nach Sinn oder Unsinn des geplanten Bauvorhabens.   (mehr …)

 

Energiewende auf dem Rücken der Bürger – Industriebeteiligung sinkt

In den letzten Tagen entbrannte erneut die Diskussion um das zum Dauerthema gewordene Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Der Grund dafür sind die steigenden Verbraucherkosten für alle Formen der Stromerzeugung. Vielfach liest man als Ursache für den Anstieg den starken Ausbau der generativen Stromerzeugung im vergangenen Jahr. Das ist nicht einmal die halbe Wahrheit, denn das Problem der steigenden Stromkosten resultiert aus der "Besonderen Ausgleichsregelung" des Gesetzes und ist daher hausge...
Weiterlesen

 

Gemeinsam gegen Fracking in Thüringen!

PIRATEN Thüringen unterstützen Bürgerinitiativen gegen Fracking. Der neue Landesvorstand der PIRATEN Thüringen hat beschlossen, sich gemeinsam mit Bürgerinitiativen aktiv gegen Fracking einzusetzen. Derzeit kämpfen bereits mehrere Bürgerinitiativen (http://www.kein-fracking.de/) direkt vor Ort gegen die umstrittene Methode zur Erdgasförderung. Fracking ist allerdings nicht nur ein lokales Problem, sondern betrifft über Thüringen hinaus auch viele weitere Bundesländer. Ein erfolgreicher Wid...
Weiterlesen

 

Zum ersten Jahrestag der Katastrophe in Japan

Genau ein Jahr ist es nun her, dass ein Tsunami das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi in Japan traf und eine Kette von Havarien in seinen Reaktoren auslöste. Die deutsche Bundesregierung veranlasste dieses Ereignis zu einem plötzlich beschleunigten Atomkraftausstieg. Doch kann das alles sein? Betrachtet man die Grundlagen des Betriebs kerntechnischer Anlagen in Deutschland und Europa, muss man feststellen, das wenig aus den verherenden Ereignissen gelernt wurde. Japan und insbesondere die Betre...
Weiterlesen

 

Bundesregierung opfert die mittelständische Solarindustrie den großen Energiekonzernen

Bundesregierung opfert die mittelständige Solarindustrie den großen Energiekonzernen Nach der heutigen Bekanntgabe der Minister Röttgen und Rösler zur Zukunft der Solarförderung in Deutschland breitet sich nicht nur bei den in dieser Branche Beschäftigen Unmut über die Entscheidung aus. Die beiden Minister wollen die bereits im vergangenen Jahr vereinbarte drastische Kürzung der Vergütung für Solarstrom vorziehen. Außerdem soll die Einspeisevergütung für Solarstrom um bis zu 30% reduziert und ...
Weiterlesen

 

Indexseiten: Inhaltsfuß

Weitere Informationen

Termine

1. Mai 2017
  • 1. Mai in Gera, Herz statt Hetze, Piraten Termine

    1. Mai 2017 @ 09:00 - 17:00

    https://www.facebook.com/events/164815100709145/

    Weitere Details anzeigen